Nachrichten

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Freitag, der 13. - mal nicht zu Weisse Dame

von Frank Hoppe

Freitag, der Dreizehnte wird im Berliner Turnierkalender eigentlich freigehalten für die Langsamblitzturniere beim SC Weisse Dame. Aber auch unser Verein nutzt den "unglücklichen Termin" jetzt für das erste Vereinsschnellturnier des Jahres. Ursprünglich sollte unser Tandemschachturnier morgen stattfinden. Mangels Interessenten kann der Freitag im ohnehin engbepackten Terminkalender nun für Schnellschach genutzt werden.

Weiterlesen …


Berolina führt in der Landesliga

von Frank Hoppe

Ich bringe der 2. Mannschaft einfach kein Glück. Bei meinem zweiten Einsatz kam ich zwar wieder zu einem vollen Punkt, doch die beiden Mannschaftspunkte blieben erneut beim Gegner. Der SK Tempelhof war allerdings auch ein anderes Kaliber als TSG Oberschöneweide 3 in der letzten Runde.

Besser läuft es bei der 1. Mannschaft. Weil die Schachfreunde Berlin 3 nur ein 4:4 gegen Weisse Dame 1 erreichten, konnten wir nach einem knappen aber verdienten Sieg gegen Weisse Dame 2 vorbeiziehen! Es läuft sogar noch besser als letzte Saison, wo wir mit 6:2 Punkten starteten.

Weiterlesen …


Mitgliederversammlung am 6. Januar

von Frank Hoppe

Pixabay

Am kommenden Freitag lädt der Vorstand zur Mitgliederversammlung 2017 ein. Auf dem Programm stehen neben den Berichten des Vorstandes, die Siegerehrungen für die Vereinsmeisterschaften und einige spannende Anträge.

Weiterlesen …


Und so ging der Jahresausklang aus

von Frank Hoppe

Pixabay

Okay, wir haben noch ein paar Tage bis zum Ausklang. Bis zum Tag, wo nicht nur (wie an jedem Tag im Jahr) eine lange Schlange an Mustafa's Gemüse-Kebap am Mehringdamm entsteht, sondern auch an der Bäckerei Siebert in der Schönfließer, wenn ich dort nach Pfannkuchen anstehe.

Eine lange Schlange gab es gestern abend nicht am "en passant", dafür immerhin 12 Teilnehmer am Spaßblitzturnier im "en passant", so kurz vor Heiligabend. Unser Vizevorsitzender Stefan Hölz erwies sich als der Beste mit erstaunlichen 11 aus 11.

Warum ich als Viel-zu-spät-Kommer in der letzten Runde als "Katja" gegen Scottie spielen mußte, erschloss sich mir auch nicht ganz.

Weiterlesen …


Jahresausklang bei Berolina

von Peter Müller

Weihnachten
© Pixabay

Das Schachjahr neigt sich dem Ende zu und Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür. Am kommenden Freitag, dem 23.12., wollen wir bei Bero noch einmal die Lichter, Augen und Bretter zum Leuchten bringen.

Um 19.30 Uhr startet unser Jahresabschlussturnier mit regulärem Blitzschach und auch der einen oder anderen abseitigen Spaßschachvariante. Katjas Fantasie ist in dieser Hinsicht bekanntlich grenzenlos. Kommt vorbei und lasst uns zünftig und gut unterhalten in den Heiligabend blitzen!

Der Themenschachabend am 30.12. muss aus terminlichen Gründen der Organisatoren leider entfallen, das Lokal ist jedoch geöffnet und es kann frei gespielt werden.

Frohe und besinnliche Weihnachten Euch allen und einen guten Rutsch in ein friedliches, gesundes und (nicht nur) schachlich erfolgreiches Jahr 2017!


TSG 3 versenkt Berolina 2 in der Spree

von Frank Hoppe

Da der Vertreter der 3. Mannschaft in Runde zwei fürchterlich versagt hat, beorderte Team-2-Chef Andreas Reiche diesmal den etatmäßigen Mittelstürmer an die Spree zur TSGee. So kam ich zu meinem ersten Saisoneinsatz in meiner ehemaligen Stammequipe. Nach 2:24 Stunden gelang mir prompt das Führungstor, wobei ich die gegnerische weiße Streitmacht zu Statisten degradierte. Danach wurde ich wohlverdient ausgewechselt und mußte tatenlos mit ansehen, wie meine Mannschaft das Boot auf die Sandbank fuhr.

Weiterlesen …


Brett 1 muß wegen Hunde-Allergenen umziehen

von Frank Hoppe

Volker Schulz (SC Friesen Lichtenberg, wahrscheinlich nicht der Allergiker), Thomas Heerde und sein Hund

Ungefähr fünf Minuten blieb ich ohne Gegner in der heutigen zweiten Runde der BMM in Klasse 1.1. Thomas Heerde, der gewöhnlich fast jeden warten läßt, brachte seinen Hund mit, der es sich neben dem Tisch gemütlich machte. Nach meinem fünften Zug Sc3 erschien Schiedsrichter Johannes Stöckel an meinem Brett, sprach meinen Gegner an und stoppte die Uhr. Die beiden verschwanden für kurze Zeit, um mir wenig später mitzuteilen, ob ich damit einverstanden bin, wenn wir mit dem Brett umziehen. Ein Spieler der am Nebentisch sitzenden Mannschaft des SC Friesen Lichtenberg leidet an Hundehaarallergie. Ich stimmte zu und wir drapierten uns im Vorraum. Wahrscheinlich ein Vorteil für mich, denn naturgemäß geht es in Vorräumen etwas lauter zu.

Weiterlesen …


Andreas "Scotty" Reiche ist Schnellschach-Vereinsmeister 2016

von Peter Müller

© Pixabay

Das Schnellschachfinale 2016 war an Spannung kaum zu überbieten, ging es doch um die letzten zu vergebenen Grand-Prix-Punkte, die die Gesamtwertung entscheiden sollten.

Scotty startete mit einem bequemen Polster von 9 Punkten ins Turnier und konnte sich schon vor Turnierstart nur mit Mühe der ersten Glückwünsche erwehren. Offenbar ahnte er aber hier schon, dass es noch einmal verdammt eng werden sollte.

Weiterlesen …


Am 14.10.: FM Dirk Rosenthal wieder mit Trainingsvortrag bei Berolina

von Peter Müller

© Pixabay

Korrektur: der Vortrag findet am 14.10. statt!

Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr großen Anklang gefunden hat, findet der Vortrag mit FM Dirk Rosenthal in diesem Jahr seine Neuauflage.

Die BMM wirft ihre kurzen Schatten voraus, und so bietet sich am Freitag, dem 14.10., bestimmt jedem eine gute Gelegenheit, letzten Schliff ins eigene Spiel zu bringen und neue Ideen aufzunehmen, um eine erfolgreiche Saison in Angriff zu nehmen.

Der Vortrag wird ca 90 Minuten dauern, los geht es um 19.30 Uhr. Alle Berolina-Spieler sind herzlich eingeladen!


Wieder kein Sieg gegen Lok Brandenburg

von Frank Hoppe

Es ist wie verhext gegen die Brandenburger. Schon seit Jahren bekommt die nominell stärkere Berolina nichts mehr gebacken. Auch diesmal hatten wir an 10 Brettern eine Überlegenheit von 1926:1823 beim DWZ-Durchschnitt. Trotzdem ging der Wettkampf 5:5 aus - dank unserer dauerhaften Schwäche des Unterhauses. In dem Fall die Bretter 7-10, die hätten 4:0 für uns ausgehen müssen. Und 2:2 ausgingen.

Weiterlesen …